how to build a website
Furschweiler Karnevalverein

Karnevalverein Furschweiler

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung des Furschweiler Karnevalverein e.V.
Der Furschweiler Karnevalverein e.V. lädt alle seine Mitglieder für Dienstag, 6. November 2018 um 19:00 Uhr zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ins FKV-Heim ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Amtsniederlegung des 1. Vorsitzenden
3. Amtsniederlegung der Schriftführerin
4. Amtsniederlegung des Schatzmeisters
5. Wahl des Versammlungsleiters
6. Entlastung der scheidenden Vorstandsmitglieder durch die Mitgliederversammlung
7. Neuwahl des 1. Vorsitzenden
8. Neuwahl des Schriftführers
9. Neuwahl des Schatzmeisters
10. Verschiedenes
Um rege Teilnahme der Mitglieder wird gebeten.
Patrick Litz, 1. Vorsitzender
Erläuterungen zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung
1. Vorstands-Teilneuwahl
Der jetzige Vorstand besteht aus
1. Vorsitzender: Patrick Litz
2. Vorsitzender: Lothar Thiel
Schriftführerin: Heike Litz
Schatzmeister: Hans Werner Lorenz
Beisitzer: Sherina Cuthbertson, Michelle Weber, Bernd Baßler
Krankheits- Berufs- und Altersbedingt ist eine Teilneuwahl des Vorstands zum jetzigen Zeitpunkt erforderlich.
2. Bereits Feststehende Inhalte des Tagesordnungspunkts „Verschiedenes“
- Absage aller noch für 2018 geplanten Veranstaltungen
Der FKV-Narrenbrunch und die Kinder-Weihnachtsparty finden NICHT statt.
- Geplante Absage einiger Fasenachtstermine 2019
Der noch amtierende Vorstand hat nach eingehender Beratung beschlossen, die FKV-Motivsitzung am 23.02.2019 und die Kinderfasenacht an Rosenmontag voraussichtlich nicht mehr durchzuführen. Es fehlen dazu Helfer und Aktive.
Die Teilnahme am St. Wendeler Fasenachtstreiben am Fasenachtssonntag mit dem Getränkepavillon auf dem Schlossplatz ist davon NICHT betroffen. Da wird der FKV wie immer präsent sein.
Ebenso werden zwei Tanzgruppen des FKV am Festival der Garden 2019 teilnehmen.
- Diskussion über die weitere Ausrichtung des FKV mit seinen Veranstaltungen

Persönliche Gedanken des Erdbeerschorsch’s zur aktuellen Situation des FKV
Werte Mitglieder, Freunde und Gönner des FKV.
Seit 1958 wird in Furschweiler Fasenacht im gewohnten Stil gefeiert und „gelebt“. Erst als Sparte des Sportvereins, dann seit 1979 als eigenständiger Furschweiler Karnevalverein e. V. Immer wieder hat der ehrenamtlich tätige Verein Höhen und Tiefen durchlebt und Krisen überstanden.
Die Zeiten haben sich geändert. Früher hatte Furschweiler ein sehr reges und vielfältiges Vereinsleben. Es gab eine große Dorfgemeinschaft. Feste wurden gemeinsam gefeiert. Heute sind nur noch wenige Vereine in unserem Ort aktiv, die es immer schwerer haben, sich zu behaupten. Wie überall in unserem Land macht sich der demografische Wandel, die Änderung der Lebensgewohnheiten und der damit einhergehende langsame Zerfall gewachsener Gemeinschaften auch in unserem Dorf immer gravierender bemerkbar.
Wo man früher noch zum „Sprooche“ und Feiern bei der Kerb und bei Vereinsfesten im Dorf zusammen kam, bleibt man heute zu Hause oder fährt nach Auswärts, um dort an sog. Events teilzunehmen. Man nimmt dabei vielleicht gar nicht mehr wahr, dass dadurch die Vereine im Dorf immer weniger Mitglieder haben, die sich aktiv engagieren. Gleichzeitig wird die Besucherresonanz bei den Vereinsfesten immer geringer. Sogar die eigenen Vereinsmitglieder werden als Besucher immer mehr zur Minderheit!
Der FKV hat noch immer ganz hervorragende Tanzgarden, Tanzgruppen und Solo-Tänzerinnen. Gerade haben wieder zwei Trainerinnen Ihre Trainerpässe erworben, um so den Fortbestand der tänzerischen Ausbildung innerhalb des Vereins zu sichern. So leistet der FKV aktive Jugendarbeit.
Unsere Fasenacht ist ein Stück Kultur, hat über Jahrzehnte mit Tänzen, Büttenreden, Sketchen und Gesangsgruppen dazu beigetragen, dass die Furschweiler Fasenacht weit über die Ortsgrenzen hinaus zu einem Garant für beste Unterhaltung geworden ist. Furschweiler Originale wie edd Elsje, de Horri, de Herry, de Oskar, de Nobbi Neumer und die Lindensänger, um nur einige zu nennen, haben den Verein und unser Dorf über Jahre geprägt und sind heute noch immer ein Begriff für unsere Fasenacht.
Leider sieht es derzeit so aus, dass der FKV dringend AKTIVE für das Bühnenprogramm benötigt. Büttenredner, Sketchpartner, Sängerinnen und Sänger werden händeringend gesucht.
Dazu kommt dann der Umstand, dass scheinbar fast Niemand mehr bereit ist, vor, während und nach den FKV-Veranstaltungen als Helfer beim Auf- und Abbau für ein paar Stunden zur Hand zu gehen. Diejenigen, die sich bisher immer noch engagiert haben, sind dazu leider irgendwann altersbedingt nicht mehr in der Lage. Und so ist der FKV bei aller positiven Resonanz für die letzten Motivsitzungen und Kinderfasenachten 2015-2018 gezwungen, die Notbremse zu ziehen, bevor die letzten „Aktiven“ des Vereins, die immer da sind, wenn es darauf ankommt, auch noch verschlissen sind.
 
Liebe Mitglieder des FKV, werte Freunde und Gönner der Furschweiler Fasenacht, soweit diese persönlichen Denkanstöße des Erdbeerschorsch’s des FKV, der schon seit einigen Jahrzehnten in Furschweiler bei der Fasenacht mitmachen darf und dies noch gerne einige weitere Jahre zusammen mit Euch tun möchte. Unterstützt Eure Vereine. Nehmt wieder mehr aktiv am Vereinsleben teil. Sonst ist Furschweiler bald nur noch ein Ort zum Wohnen, Schlafen und Durchfahren. Dann ist Schluss mit Lustig!
Wollt Ihr, dass es wirklich soweit kommt?
Das fragt sich und Euch ... der Erdbeerschorsch des FKV.

Furschweiler-Karnevalverein